Trendstudie über „Digitale Bedrohungsszenarien“

By 25. Januar 2017IT-Security-Fachwissen
IT Security Hamburg Abwehr Largenet

Trendstudie „Digitale Bedrohungsszenarien im Fokus von Business und IT“

Hamburg, 25. Januar 2017 Die Lünendonk GmbH hat 2016 in einer Trendstudie die digitalen Bedrohungsszenarien im Fokus von Business und IT untersucht. Die Studie steht für interessierte kostenfrei unter Studie IT-Security zum Download zur Verfügung.

10 Gründe, warum sich Unternehmensverantwortliche mit IT-Security und Risk Management beschäftigen müssen, haben wir für Sie zusammengefasst (Quelle: Lünendonk):

  1. Business-Themen steigern Security-Komplexität: Veränderte Wertschöpfungsketten und digitale Transformation stehen im Fokus.
  1. Für 81% ist das Durchsetzen der Sicherheitsstandards die größte Herausforderung. Für 75% der Unternehmen ist es das fehlende Bewusstsein der Anwender.
  1. 66% der befragten Unternehmen kämpfen damit, relevante Angriffe und Schwachstellen in der Informationsflut frühzeitig zu erkennen.
  1. Für 58% der IT-Verantwortlichen ist Security unternehmenskritisch. Bei den Business-Entscheidern sehen das nur 45%.
  1. In nur 37% der durchgeführten IT-Projekte wird das Thema Security frühzeitig betrachtet.
  1. Mangelndes Verständnis und Zeitdruck verhindern IT-Security und Risk Management.
  1. Nur 27% der Unternehmen beziehen bei der IT-Security-Betrachtung die Fachbereiche aktiv mit ein.
  1. Bei 57% der befragten Unternehmen fehlen Informationen über den Wert von Daten und Prozessen.
  1. Nur 43% der Unternehmen haben einen Chief Informationen Security Officer.
  1. Viele Unternehmen vernachlässigen die Weiterentwicklung der IT-Security-Strategie. Damit drohen unkalkulierbare Risiken in Folge der digitalen Transformation.

 

Anschrift

LargeNet GmbH
Eiffestraße 74
20537 Hamburg

+49 40 790078-0
info@largenet.de

LargeNet GmbH
Kampsriede 6a
30659 Hannover

+49 511 5410541-0